35,00 

Enthält 19% MwSt.
(46,67  / 1 L)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

53 vorrätig

 

Der Cabernet Sauvignon mit Geschichte

Der Wein hat seinen Namen von einer 60 Meter langen, von Menschenhand geschaffenen Höhle. Sie wurde 1916 in den massiven Kalksteinhügel gegraben, auf dem sich heute die Weinberge des Weinguts befinden, um Pilze zu züchten. Oberhalb dieser Höhle, auf dem Kamm des Hügels, befinden sich 19 Reihen von “Reynella Selection” Cabernet Sauvignon Reben. Gepflanzt im Jahr 1972, stammen diese Rebstöcke von denen ab, die John Reynell vor über 150 Jahren nach Südaustralien brachte. Dieser Cabernet wurde 24 Monate in neuen und gebrauchten französischen Eichenfässern ausgebaut.

 

Und so schmeckt der Lime Cave Cabernet Sauvignon von Maxwell

Der Lime Cave Cabernet Sauvignon zeigt sich dunkelviolett in der Farbe. Er betört sofort mit animierenden Aromen von Brombeere und dunkler Schokolade. Am Gaumen zeigt er sich großzügig und opulent, mit Noten von roter Johannisbeere, Preiselbeere und Kirsche, untermalt von Zedernholznoten, die vom Toasting der Barriquefässer herrühren. Die Säure ist bestens integriert, die Tannine mürbe. Ein eleganter Cabernet Sauvignon, facettenreich und mit einer beachtlichen Länge.

2018 Maxwell Lime Cave Cabernet Sauvignon

 

Und das passt zum Lime Cave Cabernet Sauvignon von Maxwell

Die Empfehlung von Fabian Lehmann, dem Chefkoch auf dem Weingutseigenen Restaurant zum Lime Cave Cabernet Sauvignon ist gebratener Schweinebauch mit knusprigen Grieben. Wir schätzen ihn sehr zum Entrecôte oder zu gegrillten Tomahawk-Steaks vom Wagyu-Rind.

Weintyp

Weingut

Weinland

Weinregion

Rebsorten

Weinstil

, ,

Geschmack

Alkoholgehalt in Vol. %

Restzucker in g/l

Säure in g/l

Nettofüllmenge in Liter

Verpackungseinheit in Flaschen

Verschlußart

Jahrgang

Trinkreife

Reifepotential

Trinktemperatur in Grad/Celsius

Dekantieren empfohlen

Empfohlenes Glas

Anbau/Bewirtschaftung

Vegan produziert

Allergenhinweis

Lebensmittelunternehmer

"The whiff of spearmint and greengage is faintly discernible amidst the morass of uber-ripe dark fruit allusions. The tattoo of cabernet. Just. The acidity and tannin profile is saline and with that, maritime. This grows in the glass and while old-school, provides ample pleasure with a soft push on the hedonic peddle." -Ned Goodwin/James Halliday, 92/100 points

"Joyful, slurpy, lush Cabernet of high drinkability and easy appeal. A wintery version of the variety in its bolder, rich flavours and quilt-like texture on the palate, the wine delivers a fuller figured agenda well. Plums, currants, fig and date, minty notes, all juicy and generous, ready to roll for those seeking bolder Cab" -Mike Bennie, WBM, 93/100 points

"Deep red/purple colour, with a reserved bouquet that evokes ripe blackberry and other dark fruits, the palate is likewise intense and ripe, bright and solid, with abundant firm tannins which are in balance with the flavour. It's full-bodied and ample, with balanced but assertive tannins befitting the cabernet grape, the finish reasonably long and drying. " -Huon Hooke, The Real Review, 91/100 points

Schließen X

Preis

Weintyp

Weinland

Weinregion

Jahrgang

Weinstil

  • (39)
  • (50)
  • (68)
  • (81)
  • (18)
  • (12)
  • (33)
  • (44)
  • (46)
  • (24)

Geschmack

Rebsorten

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner