Allgemeine Geschäftsbedingungen von cellardoor24.com


§ 1 Geltungsbereich

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im weiteren AGB) gelten für alle über unseren Online Shop www.cellardoor24.com (im weiteren Online-Shop) geschlossenen Verträge zwischen uns,

www.cellardoor24.com und www.cellardoor24.de
wine in motion GmbH
Kellerweg 4
D- 84494 Neumarkt-St Veit

(im Weiteren „Verkäufer“ genannt) und Ihnen als Kunden, gleich ob Verbraucher oder Unternehmer, (im weiteren Käufer genannt), die durch Bestellung auf dem Online-Shop zustande kommen. Maßgeblich ist die jeweils bei Abschluss des Vertrages gültige Fassung der AGB.

2. Das Angebot des Online-Shops enthält alkoholische Getränke und richtet sich daher ausschließlich an volljährige Personen. Es erfolgt gemäß Jugendschutzgesetz keine Lieferung an Minderjährige.

3. Es gelten ausschließlich diese AGB. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufers werden vom Verkäufer nicht anerkannt, es sei denn, ihrer Geltung wurde vom Verkäufer ausdrücklich in Textform zugestimmt.


§ 2 Zustandekommen des Vertrages

1. Mit der Darstellung und Bewerbung von Artikeln im Online-Shop gibt der Verkäufer kein bindendes Angebot zum Verkauf bestimmter Artikel ab.

2. Mit dem Absenden einer Bestellung über den Online-Shop durch Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ wird von Ihnen eine rechtsverbindliche Bestellung abgegeben. Für die zeitliche Bindung an die Bestellung gilt die gesetzliche Regelung (§ 147 Abs. 2 BGB). Der Verkäufer kann dieses Angebot durch zeitnahe Zusendung einer Auftragsbestätigung – in der Regel innerhalb von 3 Werktagen – annehmen. Die reine Zusendung einer Bestellungseingangsbestätigung ist für sich allein noch keine bindende Angebotsannahme, es sei denn in der Bestätigung wird zugleich die Annahme erklärt. Der Vertrag kommt erst durch Annahme des Verkäufers zustande.


§ 3 Preise

1. Die im Online-Shop angegebenen Preise verstehen sich in EURO pro Flasche inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer (Bruttopreise). Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung auf dem Online-Shop dargestellten Preise.

2. Abweichende Preise als von den jeweils auf der Website www.cellardoor24.com ausgewiesenen, etwa spezielle Rabatte, müssen zwischen den Parteien schriftlich vereinbart und festgehalten werden.

3. Anfallende Versandkosten kommen zu den Preisen. Siehe dazu § 5.


§ 4 Zahlungsweise und Fälligkeit

1. Die Lieferung bestellter Waren erfolgt gegen Bezahlung nach einer auf dem Online-Shop genannten Möglichkeiten. Folgende Zahlungsmöglichkeiten werden vom Verkäufer akzeptiert:
Vorkasse
Lastschrift
paypal
Kreditkarten (VISA, MasterCard, American Express, Diners Club)
Klarna Sofortüberweisung
Giropay
paydirekt
Rechnung: ausschließlich bei registrierten Bestandskunden ab der 3. Bestellung mit Wohnsitz in Deutschland

2. Zahlungsfälligkeit ist bei Vorkasse innerhalb von 7 Tagen ab Zugang der Auftragsannahme beim Käufer. Erfolgt die Zahlung nicht innerhalb dieses Zeitraums, muss der Verkäufer von der Hinfälligkeit des Angebots durch den Käufer ausgehen und kann vom Vertrag zurücktreten.
Bei Zahlung per Kreditkarte, Lastschrift, paypal, giropay und per Sofortüberweisung wird der fällige Betrag sofort nach der verbindlichen Auftragsannahme abgebucht.

Bei Zahlung auf Rechnung ist der Rechnungsbetrag, wenn nicht anders angegeben, spätestens 14 Tage nach Erhalt der Ware fällig.


§ 5 Lieferung und Versandkosten

1. Leistungsort ist der Ort des Hauptsitzes des Verkäufers, derzeit Neumarkt-Sankt Veit. Der Versand erfolgt auf Kosten des Käufers. Gegenüber Unternehmern erfolgt der Versand auch auf Gefahr des Käufers; dies gilt auch bei frachtfreier Lieferung. Sofern der Käufer keine besonderen Anweisungen erteilt hat, kann der Verkäufer die Versendungsart frei bestimmen. In der Regel wird mit DHL oder UPS versendet. Käufer mit Lieferadresse in Deutschland und Österreich haben ein Wahlrecht zwischen den beiden Versanddienstleistern.

2. Für Standardlieferungen innerhalb Deutschlands betragen die Versandkosten 4,90 EUR pro Lieferung bei einem Bestellwert unter 120,00 EUR. Ab 120,00 EUR Bestellwert entfallen die Versandkosten.

Für Standardlieferungen nach Österreich werden 9,90 EUR pro Lieferung berechnet bei einem Bestellwert unter 160,00 EUR. Ab 160,00 EUR Bestellwert entfallen die Versandkosten.

Lieferpreise in andere europäische Länder entnehmen Sie bitte unseren Lieferbedingungen.

3. Der Verkäufer ist zu Teillieferungen berechtigt, soweit sie dem Käufer zumutbar sind. Zusätzliche Versandkosten gehen in diesem Fall nicht zu Lasten des Käufers, es sei denn dieser wünscht die Teillieferung ausdrücklich.

4. Die Lieferzeit innerhalb Deutschlands beträgt normalerweise ca. 3-4 Werktage ab Zahlungseingang, außerhalb Deutschlands kann sich die Lieferzeit verlängern, je nach Land, in das versendet wird. Der Käufer kann eine Woche nach Überschreitung des unverbindlichen Liefertermins den Verkäufer in Textform auffordern, binnen angemessener Frist zu liefern; mit Zugang der Aufforderung kommt der Verkäufer in Verzug. Wird die Lieferung durch höhere Gewalt, behördliche Maßnahmen, Betriebsstörungen, Streik oder ähnliche nicht vom Verkäufer zu vertretende Umstände unmöglich oder im Sinne von § 275 Abs. 2 BGB übermäßig erschwert, verlängern sich die Lieferfristen für die Dauer der Behinderung und deren Nachwirkung. Der Käufer wird hiervon unverzüglich unterrichtet. Sind diese Ereignisse nicht nur vorübergehend, so ist der Käufer zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Bereits geleistete Zahlungen werden dann zurückerstattet. Für Ersatzansprüche wegen nicht rechtzeitiger Lieferung, Teillieferung oder Nichtlieferung gilt die Haftungsbeschränkung des § 9.

5. Sollte der Jahrgang der bestellten Ware nicht mehr verfügbar sein, so ist der Verkäufer berechtigt, ohne vorherige Rücksprache mit dem Käufer den Nachfolgejahrgang zu liefern, sofern dieser nicht mit einem höheren Preis als der bestellte Jahrgang in der Preisliste geführt wird. Steht kein Nachfolgejahrgang zu einem gleichen Preis zur Verfügung, so ist der Verkäufer nicht zur Lieferung verpflichtet und kann vom Vertrag zurücktreten. Der Käufer wird hierüber unverzüglich benachrichtigt. Ein bereits gezahlter Kaufpreis wird unverzüglich erstattet.


§ 6 Eigentumsvorbehalt

1. Der Verkäufer behält sich das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur Erfüllung sämtlicher Verbindlichkeiten des Käufers ihm gegenüber vor.


§7 Widerrufsrecht des Verbrauchers


1. Ist der Käufer Verbraucher (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet werden kann), steht ihm nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu.
Für das Widerrufsrecht gelten die gesetzlichen Bestimmungen und die Regelungen, die im Einzelnen wiedergegeben sind in der folgenden
Widerrufsbelehrung:

Widerrufsrecht:
Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware bzw. die letzte Teilsendung in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, dem Verkäufer www.cellardoor24.com, wine in motion GmbH, Kellerweg 4, D- 84494 Neumarkt-St Veit, E-Mail: info@wine-in-motion.com, Telefon: +49 (0) 8639 420 98 66, Fax: +49 (0) 8639 420 98 68 mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. per Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.


Muster-Widerrufsformular:
(Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
An www.cellardoor24.com, wine in motion GmbH, Kellerweg 4, D- 84494 Neumarkt-St Veit, E-Mail: info@wine-in-motion.com, Telefon: +49 (0) 8639 420 98 66, Fax: +49 (0) 8639 420 98 68
Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mit/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren
Bestellt am /erhalten am
Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilungen auf Papier)
Datum
Folgen des Widerrufs:


Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigere Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an die oben genannte Adresse zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Ware nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Ware nicht notwendigen oder unsachgemäßen Umgang zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung


§ 8 Mängel

1. So genannte „korkkranke“ Flaschen werden nur dann auf Kosten des Verkäufers ersetzt oder rückvergütet, wenn der Käufer 2/3 des Flascheninhalts und den Korken an den Verkäufer zurückgibt.

2. Die Haftung für Mängelansprüche des Käufers, der Unternehmer ist, ist auf 1 Jahr ab Lieferung beschränkt. Diese Verjährungsfrist gilt nicht im Fall des Vorsatzes oder bei arglistigem Verschweigen eines Mangels oder soweit der Verkäufer eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat.

3. Im Übrigen gelten im Falle von Sachmängeln die gesetzlichen Bestimmungen.


§ 9 Haftung

1. Der Verkäufer haftet in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit des Verkäufers oder eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen sowie bei einer schuldhaft verursachten Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Im Übrigen haftet der Verkäufer nur nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder, soweit der Verkäufer einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat. Der Schadensersatzanspruch für die schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht zugleich ein anderer der in Satz 1 oder Satz 2 aufgeführten Fälle gegeben ist.

2. Die Regelungen des § 9 Abs. 1 gelten für alle Schadensersatzansprüche (insbesondere für Schadensersatz neben der Leistung oder statt der Leistung), und zwar gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Mängeln, den Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis oder aus unerlaubter Handlung. Sie gelten auch für den Anspruch auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

3. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Käufers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.


§ 10 Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist der Sitz des Unternehmens des Verkäufers. Alleiniger Gerichtsstand ist bei allen aus den Vertragsverhältnissen sich ergebenden Streitigkeiten der Sitz des Verkäufers, wenn der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.
Der zwischen uns und dem Käufer bestehende Kaufvertrag unterliegt vorbehaltlich zwingender internationalprivatrechtlicher Vor­schriften dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kauf­rechtsübereinkom­mens. Ist der Kunde jedoch Verbraucher und hat er seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Staat, so bleibt ihm der Schutz nach den maßgeblichen Bestimmungen des Aufenthaltsstaats, von denen nicht durch Vereinbarung abgewichen werden darf, erhalten.


Stand: September 2021